Zuständige Stelle Berufsbildung Land- und Hauswirtschaft

Änderung der Zuständigkeiten bei der beruflichen Bildung

Die Aufgaben der zuständigen Stelle/Behörde nach dem Berufsbildungsgesetz sind mit Wirkung vom 01.08.2020 auf das Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei (LALLF) übertragen.

Das mit diesen Aufgaben bislang betraute Personal der Fachschule für Agrarwirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Güstrow-Bockhorst steht Ihnen weiterhin als Ansprechpartner zur Verfügung. Die Arbeit der Ausbildungsberater, Geschäftsführer der Prüfungsausschüsse, Unterausschüsse und Aufgabenerstellungsausschüsse wird auch weiterhin von den bislang damit betrauten Personen wahrgenommen. Damit ist die kontinuierliche Fortführung dieser Arbeit sichergestellt.

Organisatorisch werden die Mitarbeiter/-innen und ihre Aufgaben künftig dem Dezernat 140 in der Abteilung 1 des LALLF zugeordnet. Als Ansprechpartner steht Ihnen vorläufig Abteilungsleiter Jens Stange zur Verfügung (Tel.: 0381/ 4035 810; E-Mail: Jens.Stange@lallf.mvnet.de).

Weiterführende Infos zur Berufsausbildung in der Land- und Hauswirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern finden Sie auf der entsprechenden Website des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt.

Jens Stange

Abteilungsleiter

Aktuelles


Hinweise für die schriftlichen Abschluss- und Wiederholungsprüfungen in den Ausbildungsberufen der Land- und Hauswirtschaft

Die Prüfungen finden wie geplant am 5. und 6. November 2020 statt.

Auf Grund der aktuellen Situation gelten jedoch besondere Sicherheitsvorschriften. Nachfolgende Verhaltensregeln sind deshalb zwingend einzuhalten.
 

Verhaltensregeln und organisatorische Hinweise:

·      Die Abstandsregelung von 1,50 m ist während der gesamten Prüfungs-, Warte-, und Pausenzeit einzuhalten

·      Die Prüfungsräume dürfen nur einzeln betreten werden.

·      Die sanitären Anlagen dürfen jeweils nur von einer Person betreten werden.

·      Von den Prüfungsteilnehmenden ist ein persönlicher Kugelschreiber am Einlass zur Unterschrift auf der
       Teilnehmerliste bereitzuhalten.

·      Soweit Pausenbereiche zugewiesen werden, sind diese zu nutzen.

·      Vorgeschriebene Laufwege sind einzuhalten.

·      Auf dem gesamten Schulgelände ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

·      Eine Pausenversorgung am Standort Güstrow ist grundsätzlich möglich. Für die Mittagsversorgung
       müssen sich in der Zeit von 7:00 bis 7:45 Uhr Essenmarken in der Mensa gekauft werden.

·      Zeitlicher Ablauf:

      -  7:30 bis 7:45 Einlass

      -  7:45 bis 8:00 Belehrung

      -  8:00 bis 9:00 schriftliche Prüfung Wirtschafts- und Sozialkunde

       -  9:00 bis 9:30 Pause

       -  ab 9:30 weitere schriftliche Prüfungen

Vorsorglich weisen wir hier auf § 22 Abs. 4 der Prüfungsordnung für die Durchführung von Abschluss- und Umschulungsprüfungen in den anerkannten Ausbildungsberufen der Agrar- und Hauswirtschaft hin.

Darin heißt es: „Behindert ein Prüfling durch sein Verhalten die Prüfung so, dass die Prüfung nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden kann, ist er von der Teilnahme auszuschließen. Die Entscheidung hierüber kann von der Aufsichtsführung getroffen werden. Die endgültige Entscheidung über die Folgen für den Prüfling hat der Prüfungsausschuss unverzüglich zu treffen. Absatz 3 gilt entsprechend.
Gleiches gilt bei Nichtbeachtung der Sicherheitsvorschriften.“

Wir wünschen allen Prüfungsteilnehmenden ein gutes Prüfungsergebnis.