Tierarzneimittelüberwachung

Die Tierarzneimittelüberwachung regelt auf Grundlage geltender Rechtsnormen den Umgang mit Arzneimitteln in Betrieben und Einrichtungen, die am Arzneimittelverkehr teilnehmen:

  • tierärztliche Hausapotheken,
  • Tierheilpraktiker,
  • Halter von Tieren, die der Gewinnung von Lebensmittel dienen und
  • Einzelhändler.

Die Durchführung erfolgt risikoorientiert bzw. entsprechend gesetzlicher Vorgaben durch ein Team von vier approbierten Tierärzten. 
Im Vordergrund steht die Abgabe und Anwendung von Arzneimitteln, um die Tiergesundheit und damit eine hohe Qualität der Lebensmittel zu sichern.

Jahresbroschüre "Verbraucherschutz im Fokus 2017"

Beitrag zur Tierarzneimittelüberwachung

Lesen Sie in unserer jährlichen Broschüre zum Thema Tierarzneimittelüberwachung:

  • Seite 38: Die Überwachungstätigkeit im Spannungsfeld von Antibiotikaeinsatz und Resistenzentwicklung beim Nutztier

Verbraucherschutz im Fokus 2017 herunterladen